Das vornehme Interieur

Adolphe Halard, Gründer des französischen Stoff- und Tapetenunternehmens, pflegte seinerzeit einen engen Kontakt zur Kunstszene im Paris der 20er und 30er Jahre des 20. Jahrhunderts. Inspiriert von seinem Umfeld gründete er schließlich 1928 den Verlag Nobilis mit einem Geschäft in der Rue Bonaparte 29 inmitten der künstlerischen Entfaltung, nämlich zwischen der Kirche Saint Germain des Prés und der Ecole des Beaux-Arts. Aus diesem Umfeld und dem dort herrschenden Geist zog Halard seine Begeisterung für die Kunst und insbesondere für edle Stoffe und luxuriöse Tapeten. Nobilis steht für die Hingabe ans Material und die Farbgebung und dafür, qualitativ Produkte herzustellen, die einen besonderen Eindruck machen.

Stoffe & Tapeten mit Tradition und Design aus Paris

Auf den Schultern dieses Erbes wird heute noch die Tradition und Qualität von Nobilis fortgeführt, mittlerweile unter der Leitung von Norman Halard. Das Unternehmen ist in über 30 Ländern vertreten und fasziniert dort mit der eindrucksvollen Zurschaustellung des französischen Geistes. Das Kollektivteam aus ungefähr 200 Mitarbeitenden bestehend produziert in phantasievollen Kollektionen Fabrikate, die eine ausgewogene und brillante Zusammenstellung von Form, Farbe und Material sind. Die Kollektionen von Nobilis zeichnen sich auch dadurch aus, dass sie sich für Stadtwohnungen ebenso wie für Landhäuser, für Häuser am Meer oder in den Bergen, für Empfangsräume ebenso wie für Schlafzimmer eignen.

Nobilis schafft raffinierte Stoff- und Tapetenkreationen, die sowohl Klassik als auch Moderne versprechen und in jedem Fall den Genuss des französischen Lebensstils zur Schau stellen.