Kunstvolle Stoffe & Tapeten · Tradition mit kunsthistorischem Charakter

Die Marke Pierre Frey baut auf eine langlebige Tradition, große Kenntnis und besonderes Fachwissen im Bereich der Inneneinrichtung. Begonnen mit der feinfühligen Hingabe in der Stoffverarbeitung hat das Haus Pierre Frey sich in der Vergangenheit auch in anderen Bereichen ausgezeichnet. Mittlerweile produziert das Familienunternehmen auch maßgeschneiderte Teppiche, Wandverkleidungen und brillante Einrichtungsgegenstände. Die besondere Auszeichnung dieser Marke verdankt sich auch dem Einsatz in der Bewahrung und Fortführung der französischen Kultur und Kunst, was mitunter daran zu sehen ist, dass Pierre Frey Mitglied des Comité Colbert ist.

Gründer Patrick Frey pflegt eine intrinsische Verbundenheit mit der Kunst, die er seinen Söhnen in die Wiege legte. So wird seit 1935 der Einklang aus Innerlichkeit und künstlerischer Entfaltung praktiziert und fortgeführt, was in den beeindruckenden Kreationen der Marke deutlich wird. In den Produkten von Pierre Frey wird stets das Können dargestellt, die Eindrücke aus kulturellen Erfahrungen und ausschweifenden Reisen künstlerisch umzusetzen. Dabei zeigt sich die langjährige Finesse, antike Gestaltungen neu zu interpretieren und mit dem zeitgenössischen Geist der Moderne zu versöhnen.

Die Sensibilität fürs Interieur von Pierre Frey

Die hochentwickelte künstlerische Sensibilität von Pierre Frey gepaart mit einer Passion für eindrucksvolle Inneneinrichtung ermöglichte es in den 1990er Jahren die Textilunternehmen Braquenié, Boussac, Fadini Borghi und Le Manach zu erwerben. Dadurch wurde die Vielfalt erstklassiger Produkte nicht nur vergrößert, sondern ermöglichte dem französischen Traditionsunternehmen, eine umfassende Palette an Stilrichtungen abzudecken. So konnte Pierre Frey im Laufe der letzten Jahre seine Kreativität in vielen Bereichen entfalten, sodass mittlerweile ein beachtliches Potpourri aus Stoffen und Tapeten sowie anderen Must-Haves entstanden ist.